Skip to main content

Samsung Gear Fit2 vorgestellt

Der Startschuss ist gefallen für die zweite Generation des Samsung Fitnesstracker Gear Fit.

Besonders das breitere Display sticht ins Auge und verspricht mehr Informationen geben zu können als sein Vorgänger. Angetrieben wird das Gear Fit2 vom Tizen-Betriebssystem.

Zu steuern ist der Fitnesstracker per Touch oder über die seitlich platzierten Hardware Buttons. Samsung hat dem Gear Fit2 nicht nur ein breiteres Display sondern auch ein GPS Modul spendiert.

 

Gear Fit2

 

 

Hier die offiziell von Samsung genannten Features:

  • Ergonomisches und schlankes Design für eine komfortable Nutzung im Alltag.
  • Das Curved Super AMOLED-Display mit hochauflösendem Touchscreen zeigt den Fitness-Fortschritt und erlaubt es, Benachrichtigungen einzusehen und zu beantworten.
  • Integrierte GPS- und Pulssensoren für die präzise Erfassung sportlicher Aktivitäten.
  • Dank der automatischen Tracking-Funktion müssen Träger nicht einstellen, ob sie laufen, walken, Rad fahren oder beispielsweise mit einer Rudermaschine trainieren.
  • Einfache Synchronisation von Fitness-Daten zwischen S Health und anderen Fitness-Apps. Das Erreichen eines Schrittziels kann unmittelbar mit Freunden und Familie auf Facebook geteilt werden und bietet so Extra-Motivation.
  • Als eigenständiger Musik-Player treibt die Gear Fit2 den Träger mit Musik an, ohne das Smartphone dabeihaben zu müssen.

 

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *